Blick Husum – BlickHusum.de

Watt´n Blick über Nordfriesland

Manoman, da haben vier Kleinganoven aber ganz schön was abgekupfert

| Keine Kommentare

Redaktionsbüro Watt´n Blick Die Besitzer von Fallrohren und Regenrinnen in und um Husum können aufatmen. Eine Buntmetall-Kleinkriminellenbande konnte von der Polizei dingfest gemacht werden. Im vergangenen Jahr 2011 kam es zu einer deutlichen Häufung von Buntmetalldiebstählen, rund 60 Taten, im Bereich 25821 Bredstedt und Umgebung. Polizeibeamte des Ermittlungsdienstes beim Polizeirevier Husums übernahmen die zentrale Sachbearbeitung und nach akribischer Überprüfung der hier ansässigen Recyclinghöfe sowie der in Flensburg und Handewitt, konnte eine Tätergruppe von 4 Personen festgestellt werden, die Buntmetall, hauptsächlich Kupferregenrinnen und Fallrohe dort veräußerten.

Bei den Personen handelte es sich um vier Männer aus Langenhorn im Alter von 23, 24, 26 und 47 Jahren. Diese Personen hatten nachweislich Buntmetall im Werte von ca. 30.000,– Euro binnen einen Jahres verkauft. Einzelne Taten konnten dieser Gruppe konkret nachgewiesen werden.

Ebenfalls wurde ermittelt wie viel Geld der Einzelne für seine Verkaufsgeschäfte erhielt. Da zudem alle auch Hilfenempfänger waren, wurde auch ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges zum Nachteil des zuständigen Sozialamtes eingeleitet.

Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die Vorgänge Ende 2011 an die zuständige Staatsanwaltschaft übersandt. Die Täter dürfen allein dafür mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Anfang des Jahres 2012 kam es wieder in Goldebek, Hörup, Langenhorn, Husum und Bordelum zu Buntmetalldiebstählen. Erneut wurden kupferne Regenrinnen und auch Kupferkabel gestohlen. Zunächst tappte die Polizei jedoch im “Dunkeln” da bei den bekannten Recyclinghöfen kein entsprechendes Buntmetall verkauft wurde.

Ermittlungen ergaben, dass die bekannte Gruppe aus dem Vorjahr wieder Buntmetall an diesmal andere Metallhändler veräußert hatte. Einer Zivilstreife der Polizei gelang es am 24.03.12, zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr, drei der bereits bekannten Tätergruppe ( im Alter von 23, 24 und 26 Jahren ) auf einer Diebstahlstour zu stellen. Von bislang 12 bekannten Fällen aus diesem Jahr konnten 6 Fälle der Tätergruppe zugeordnet werden. Die Täter und auch die für sie arbeitenden Verkäufer müssen sich nun auf eine noch intensivere Bestrafung vorbereiten


Wie bereits ermittelt, konnten nach einer etwa 60 Taten andauernden Kupferdiebstahlserie die Tatverdächtigen festgenommen werden. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wurde auch Buntmetall sichergestellt, welches noch nicht zugeordnet werden konnte.

Die Polizei sucht nun mindestens zwei weitere Tatorte im Bereich Bordelum, bei dem die Tatverdächtigen während des vergangenen Wochenendes (etwa 23.03.12 – 25.03.12) kupferne Regenrinnen / Fallrohre entwendet hatten. Die Geschädigten werden gebeten, sich mit der Polizei in Bredstedt unter der Tel. 04671-96056 in Verbindung zu setzen.

Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.