Blick Husum – BlickHusum.de

Watt´n Blick über Nordfriesland

Polizei auf Sylt räumt NOB-Zug wegen Überfüllung

| Keine Kommentare

von Hauke Oswald | Freundlicher Polizeieinsatz in Westerland. Zug voll, Passagiere bestens bedient! Mit kollektiver Unterstützung der örtlichen Polizeikräfte hat die NOB, Nord-Ostsee-Bahn, seit vielen Monaten streikgebeutelt, am ersten sommerlich herbstlichen Wochenende einen Zug von Westerland nach Hamburg wegen Überfüllung räumen lassen. Ein Ersatzzug brachte die rund 2.000 Fahrgäste letztendlich sicher und komplett aufs nordfriesische Festland.

Das schöne Wetter am ersten Oktoberwochenende 2012 lockte viele UrlauberInnen nach Sylt. Die Züge platzten, natürlich aus allen Nähten – da zog die NOB die Notbremse.

Vor der Abfahrt von Westerland bat die Privatbahn die Beamten flehentlich um Hilfe, die dann einen Teil der Fahrgäste freundlich aufforderte auszusteigen und einen bereitgestellten Einsatzzug zu nehmen. „Betroffen waren nur rund 2000 Fahrgäste“, sagte NOB-Sprecherin Christiane Lage.

Die NOB habe einen zusätzlichen Zug eingesetzt. Beide Züge seien dann gegen 19.22 Uhr von Westerland Richtung Festland abgefahren.

Wegen des anhaltenden Lokführerstreiks fährt die NOB auf der Strecke nach einem sogenannten Basisfahrplan im Zwei-Stunden-Takt. Geil ist das nicht. Wann ist damit endlich Schluss?

Share

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.